Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Last and First Men (is)

Sonntag, 08 Aug 2021

21:00 - 22:30 Lesliehof

1h10min, Regie: Jóhann Jóhannsson, Erzählerin: Tilda Swinton

Einer der ganz großen der Filmmusik war Jóhann Jóhannsson. Der isländische Komponist und Filmemacher, der 2018 viel zu früh verstorben ist, schuf mit Last and First Mensein letztes Werk. Es ist ein experimenteller Science-Fiction-Film basierend auf dem gleichnamigen Roman von Olaf Stapledon, der abgründige Visionen der Zukunft des Menschen skizziert. Vorgetragen von der charismatischen Schauspielerin Tilda Swinton, werden Stapledons Ausführungen mit den Aufnahmen der Spomeniks kombiniert, brutalistischen Kriegsdenkmälern der sozialistischen Ära in Ex​-Jugoslawien. Abstrakt in Szene gesetzt, ragen die Monumente in den Himmel. Außerweltlich und zeitlos wirken dabei nicht nur die Bilder, sondern auch die Sounds. Der tief sphärische, eindrucksam elegische Soundtrack stammt von Jóhannsson und Yair Elazar Glotman.

Vor dem Film wird Jóhannsons langjähriger Musikerkollege Yair Elazar Glotman im Gespräch mit Berit Gwendolyn Gilma von der Entsteheungsgeschichte des Films erzählen.
 

Dieses Projekt wird im Rahmen von We Are Europe in Zusammenarbeit mit dem Todays Art Festival präsentiert.

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.