Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Shakuhachi Konzert

Sonntag, 08 Mär 2020

Die Shakuhachi-Konzerte finden in einer friedlichen Atmosphäre statt, mit Kerzenlicht, Weihrauch und Tempelglocken. Zwischen den einzelnen Stücken herrscht eine Stimmung der tiefen Stille.

Adrians Solo-Shakuhachi-Rezitalprogramm umfasst klassische Zen-Stücke wie Shingetsu (Herzmond), Kokū (Leerer Himmel) und Daha (Brechende Wellen), durchsetzt mit originellen Kompositionen und Improvisationen.

Adrian lebte 7 Jahre lang in Kyoto, Japan und studierte bei dem renommierten Shakuhachi-Meister Yokoyama Katsuya (1934 - 2010). Er ist auch Komponist und Multi-Instrumentalist und hat mit vielen Musikern auf der ganzen Welt zusammengearbeitet.

Die Shakuhachi ist eine japanische Zen-Flöte mit einem einzigartigen und kraftvollen Klang, der den Zuhörer in einen Ort intensiver Stille zieht. Der Klang scheint den Geist zu reinigen, sich tief mit dem Herzen zu verbinden und den Zuhörer für einen inneren Raum zu öffnen, der manchmal schwer zu finden ist.

Die Shakuhachi hat eine uralte Geschichte, die weit über tausend Jahre zurückreicht. Sie hat starke Verbindungen zur kontemplativen Praxis des Zen-Buddhismus. In diesem Zusammenhang wurde die Shakuhachi eher als ein spirituelles Werkzeug denn als Musikinstrument betrachtet.

Einige Shakuhachi-Stücke sind heiter meditativ und malerisch, andere kraftvoll und dynamisch. Im Klang der Shakuhachi können wir die lebendige Natur hören - den Herbstwind, der mit trockenem Laub in einem Bambushain spielt ... den Schrei eines aufsteigenden Vogels ... Wellen, die an einem fernen Ufer rauschen ... eine leere Glocke, die an einem stillen Morgen läutet - und das alles mit großer Tiefe und gefühlvoller Nuancierung.

Der Klang der Shakuhachi führt uns zurück zu einer einfachen Essenz des Seins. Sie berührt die Seele, reinigt den Geist und öffnet das Herz, bringt uns an den Rand der Stille und darüber hinaus.

" Evokativ, visionär und von solch atemberaubender melodischer Reinheit, dass jeder Ton kristallin in der Luft zu hängen scheint."
NATASHA KULER-VON-DER-LUHE  

"Adrian ist ein Meister, und sein Spiel auf der japanischen Shakuhachi-Flöte ist eine versengende, raumgreifende Zen-Meditation. Erstaunliche melodische Reinheit."
SUSANNAH DARLING-KHAN

"Wirklich wunderbar."  
H.H. DALAI LAMA

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.