Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Diskurs - Locations

Forum Stadtpark

Das Forum Stadtpark ist ein Produktions- und Präsentationsort für zeitgenössische Kunst. Organisiert als Künstler_innenverein, steht das Haus für einen erweiterten Kunstbegriff und für spartenübergreifendes Arbeiten in den Bereichen  Architektur, Literatur, Bildende Kunst, Film, Fotografie, Medienkunst, Mode, Musik, Theater, Performance, Theorie. 

Es ist der Anspruch des Hauses, Labor und Plattform für viele Szenen der lokalen, österreichischen und internationalen Kulturproduktion zu sein. Gegründet wurde das Forum Stadtpark 1959 in Graz, unter anderem von Othmar Carli, Gustav Zankl, Siegfried Neuburg, Emil Breisach und Günter Waldorf. Sie adaptierten das leer stehende Grazer „Stadtpark-Cafe" für Kunstveranstaltungen. Der Name Forum Stadtpark bezeichnet deshalb sowohl die Aktionsgemeinschaft, als auch den Ort mit der Anschrift Stadtpark 1.

Adresse: Stadtpark 1, 8010 Graz

www.forumstadtpark.at

Orpheum

Das Orpheum mit Standort inmitten des aufstrebenden Grazer Kunst- und Design-Viertels "Lend" hat ein ganz spezifisches Flair.

Dieses ergibt sich aus der Mischung der Sechzigerjahre-Ausstattung des Foyers mit den jeweils aktuellsten Programmen aus der heimischen Kabarett- und der internationalen Pop/Rock-Szene.

1899 als Varietétheater "Orpheum" eröffnet, war es später Kino, dann das Grazer "Haus der Jugend". Auch heute zieht das Orpheum Publikum aller Altersschichten an. Das Einzigartige ist das hauseigene Programm, das sich explizit an ein junges Publikum richtet.

www.spielstaetten.at

 

Fotos + Texte (c) Graz Tourismus / Steiermark Tourismus, Stadt Graz Liegenschaftsverwaltung, Forum Stadtpark, Jean François Riemer (Stallbastei), Christoph Krammer (Parkhouse)

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.