Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Jacob Sylvester Bilabel (de)

Mittwoch, 04 Mär 2020

Donnerstag, 05 Mär 2020

Jacob Sylvester Bilabel ist Gründer der Pan-Europäischen Green Music Initiative (GMI), einem unabhängigen branchen-übergreifenden Think-Tank, der Menschen in der Musikfestival- und Veranstaltungsbranche dazu inspiriert, ihre Aktivitäten umweltfreundlicher zu gestalten. Die gemeinnützige Organisation vereint mehr als 350 Festivals und 500 Veranstaltungsorte und erreicht über ihre Aktivitäten mehr als 3 Millionen junge Europäer*innen. GMI fungiert als Sektor-übergreifende Innovations- und Forschungsagentur für die europäische Musik- und Unterhaltungswirtschaft. Als Projektleiter des EE MUSIC-Projekts war er verantwortlich für eine Reihe von mehr als 60 Workshops, die in 27 europäischen Ländern stattfanden, um Festivals, Clubs und Veranstaltungsorte mit Fachwissen und Handlungsanleitungen zu fördern und auszustatten, um das Verständnis und die Verbesserung der Energieeffizienz zu fördern. Im Jahr 2018 wurde er als Teil eines Forschungskonsortiums ernannt, das netzunabhängige Wasserstoffgeneratoren für Festivals und Veranstaltungen entwickelt. Beide Projekte wurden für die Forschungs- und Innovationsprogramme der Europäischen Kommission finanziert.

Zuvor war Jacob Bilabel in der Geschäftsführung von Universal Music Germany tätig. In den folgenden Jahren baute er den Betrieb von MySpace in Deutschland auf. Er ist Mentor an der Akademie der Künste in Berlin und Gründungsmitglied der Initiative ReDesign Deutschland. Außerdem ist er Vorstandsmitglied der Handelskammer Berlin für Kreativwirtschaft. Jacob Bilabel ist auch Teil des Deutschen Technischen Spiegelausschusses für die neue Norm ISO 20121 für Nachhaltigkeit im Eventmanagement. Im Jahr 2015 half er beim Aufbau des Festival Kombinats, einem Netzwerk von mehr als 30 unabhängigen Festivals. Im Jahr 2016 wurde er vom Bundesministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie zum Experten für Innovationsprozesse in der Kreativwirtschaft ernannt. Im Jahr 2017 wurde er Botschafter des European Take A Stand Network, das kulturelle Werte für junge Europäer*innen fördert.
 

Co- Kuratiert mit der c/o pop im Rahmen von We Are Europe.

We Are Europe


Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.