Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Alyona Alyona (ua)

Donnerstag, 14 Jul 2022

Freitag, 15 Jul 2022

23:30 - 00:30 Postgarage
Live

Die Kindergärtnerin aus einer kleinen Stadt in der Nähe von Kiew wurde 2018 praktisch über Nacht zu einer nationalen Sensation, nachdem ihr Debütvideo "Ribki" in der heimischen Musikszene viral ging. Im Jahr 2019 festigte sie ihren Status mit ihrem Debütalbum "Pushka", dem bald die EP "V khati MA" folgte. Heute gilt sie als eine der wichtigsten ukrainischen Hip-Hop-Ikonen. Kritiker*innen vergleichen sie mit Azelia Banks, aber ihre künstlerischen Vision reicht weiter als das. Auf ihrem letzten Album "Galas" (2021) rappt sie über Frauen, die keinem Schönheitsklischee erliegen, über junge Menschen, die die Situation in ihrem Heimatland beklagen, über Braindrain, Ökologie, Hunger, Hass und andere relevante Themen, oft auf humorvolle Art und Weise. Das Selbstbewusstsein, das sie in ihrer Muttersprache mit einem dynamischen und schnellen Redefluss ausstrahlt, hat ihr den Titel eines Vorbilds unter jungen Ukrainer*innen eingebracht. Einen wichtigen Anteil an diesem Erfolg haben ihre unkonventionellen Musikvideos, in denen sie stolz als slawische Straßenkönigin vor den Wohnsiedlungen ihrer Heimatstadt tanzt oder sich in einer dystopischen Welt in der Rolle einer märchenhaften Matriarchin wiederfindet. Alyona Alyona ist eine einzigartige Künstlerin und unaufhaltsame Naturgewalt, die mit beiden Beinen fest auf dem Boden steht.

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.