Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Martin Balluch (at)

Der Physiker, Mathematiker, Astronom, Philosoph und Obmann des Vereins Gegen Tierfabriken Martin Balluch setzt sich seit mehreren Jahrzehnten für Tierrechte und Naturschutz ein. Als einer der Angeklagten des Tierschutzprozesses, bei dem mehreren Aktivist*innen die Bildung einer kriminellen Vereinigung nach §278a StGB vorgeworfen wurde, bekam er ein krasses Ausmaß staatlicher Repression zu spüren. Am 21. Mai 2008 wurde er von maskierten und bewaffneten Kräften einer Sondereinheit in der Nacht zu Hause überfallen und in Untersuchungshaft genommen. Er war 105 Tage inhaftiert, 39 davon im Hungerstreik inklusive künstlicher Ernährung. Während er wie alle anderen Aktivist*innen freigesprochen wurde, wurde ihm großer Schaden zugefügt.

Martin Balluch ist Autor mehrerer Bücher - darunter "Widerstand in der Demokratie: Ziviler Ungehorsam und konfrontative Kampagnen", "Tierschützer. Staatsfeind: In den Fängen von Polizei und Justiz" und "Der Hund und sein Philosoph: Plädoyer für Autonomie und Tierrechte". Er bloggt auf martinballuch.com.

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.