Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Cornelia Böhnisch (at)

  • Zurück zur Übersicht

Freitag, 01 Mär 2019

In Tübingen geboren und aufgewachsen, lernte Cornelia Böhnisch bereits als Kind Geige und Klavier und ist mehrfache Preisträgerin beim Wettbewerb ‚Jugend musiziert‘. Sie hat am Bruckner Konservatorium Linz zeitgenössischer Tanz studiert.

2010/11 war sie mit dem Auslandsstipendium des österreichischen Bundesministeriums für Kunst und Kultur in Berlin und Tokyo. Im Februar 2013 war sie Artist in Residence bei Tokyo Wonder Site in Tokyo. Die hier entwickelte Affinität zur japanischen Kultur fließ immer wieder auch in Ihre Arbeiten ein. 2015 ging sie in ihrem Projekt ‚TANZWUT‘ gemeinsam mit dem Ensemble und externen Gästen am Toihaus Theater den Fragen nach: „Warum tanzt der Mensch?“. Mit ihrer Tanz- und Multimedia-Performance „Feed & Bleed“ war sie 2014 für den Elevate Artivism Award nominiert.

Neben internationalen Arbeiten ist sie seit 2004 am stark interdisziplinär und zeitgenössisch ausgerichteten Toihaus Theater aktiv und baute dort mit ihren Kolleg*innen das Theater für junges Publikum auf. Seit 2018 ist sie als Künstlerische Leiterin für Programm und Organisation hauptverantwortlich. Sie lebt und arbeitet in Salzburg, Wien und Tokyo.

  • Zurück zur Übersicht

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.