Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Peter Pilz (at)

  • Zurück zur Übersicht

Samstag, 02 Mär 2019

Peter Pilz ist ein österreichischer Autor und Politiker (JETZT, zuvor Liste Peter Pilz bzw. Die Grünen). Seit dem 8. Juni 2018 ist er wieder Abgeordneter zum Nationalrat, dem er zuvor von 1986 bis 1991 und von 1999 bis November 2017 angehörte. Von Juli 2017 bis August 2018 war er Parteivorsitzender der Liste Pilz, seither fungiert er als stellvertretender Vorsitzender sowie als Mitglied des Vorstandes der Parteienakademie seiner Liste.

Ab 1973 absolvierte er an der Universität Wien ein Studium der Volkswirtschaft und Politikwissenschaft an der Universität Wien, das er 1979 mit der Promotion zum Dr. rer. soc. oec. abschloss. Anschließend war er als Journalist und freiberuflicher Sozialwissenschaftler tätig. Peter Pilz war während seiner Studentenzeit Mitglied der trotzkistischen Gruppe 'Revolutionäre Marxisten' und war Gründungsmitglied der österreichischen Grünen. Nach der Nationalratswahl 1986 zog Pilz (mit der Liste Freda Meissner-Blau) in das österreichische Parlament ein und machte sich in der Folge vor allem als Aufdecker in der Lucona- und der Noricum-Affäre einen Namen. Von 1986 bis 1991 war er auch Mitglied des österreichischen Landesverteidigungsrates.

Er war u.a. Vorsitzender des Eurofighter-Untersuchungsausschusses und Mitglied zahlreicher weiterer Untersuchungsausschüsse (aktuell: BVT Affäre und 2. Eurofighter Ausschuss).

Privat ist Peter Pilz mit seiner Band 'Prinz Pezi und die Staatssekretäre' musikalisch aktiv.

  • Zurück zur Übersicht

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.