Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

Fertiges Musik-Line-up, Details zu Kunst und Diskurs

Von 27. Februar bis 03. März findet die 15. Ausgabe des Elevate Festivals statt und verwandelt dabei die Stadt Graz erneut in einen Hotspot für junge, zeitgenössische Festivalkultur. Mit Pamela Anderson als Stargast im Diskursprogramm, vollständigem Musik-Line-up und ersten Details zur interdisziplinären Kunstschiene Elevate Arts kann der Frühling kommen.

In wenigen Wochen öffnet das Grazer Elevate Festival für Musik, Kunst und politischen Diskurs seine Pforten. Im und um den Grazer Schlossberg finden an fünf Tagen in Folge unzählige Konzerte, Kunstaktionen und Konferenzen statt. Seit Jahren kommen dazu Menschen aus aller Welt zusammen, um mitten in Europa für ein paar Tage Ideen auszutauschen, zu tanzen, zu staunen und gemeinsam Pläne für zukunftsrelevante Projekte zu schmieden. Das Herzstück des Festivals ist nach wie vor sein vielseitiges Musikprogramm, das auf acht Bühnen moderne Musik an den Schnittstellen von Technohedonismus, Free-Jazz, Avantgarde-Rock und Neuer Musik verbindet – das Musik-Line-up ist nun vollständig online.

Hier die neuen Bestätigungen:

Astrid Sonne / Attila & Goldberg / Catta / Citizens / Ewa Justka / GIK Ensemble / Grrrls DJ Crew / IILW / Ikonika / Inou Ki Endo / Kajkyt / Keith Fullerton Whitman / Kode9 x Koji Morimoto / Konx om Pax / Lotte Anker / Matej Bunderla / Moska / Nazar / Okzharp & Manthe Ribane / Polyxene / Scratchclart & Lady Lykez / Shannen SP / Stroblazilla / Sun People / The Striggles / ZØTSCH

 

Diskurs & Aktivismus – Pamela Anderson ist Stargast der Eröffnung

Ein Schwerpunkt des Diskursprogramms sind AktivistInnen, die sich im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit für wichtige Themen gesellschaftspolitisch engagieren. Stargast des diesjährigen Festivals ist Pamela Anderson, Schauspielerin und Model, die sich seit Langem als Tierrechtsaktivistin betätigt. Ihr gesellschaftspolitischer Aktivismus der letzten Jahre sorgte für viel Aufmerksamkeit. Im Rahmen der Elevate-Eröffnung im Orpheum wird sie von ihren Erfahrungen berichten. Weitere internationale Aktivisten zu Gast am Festival sind Nnimmo Bassey aus Nigeria, Umweltschützer und Poet, Träger des Alternativen Nobelpreises „Right Livelihood Award“, und Srećko Horvat, kroatischer Philosoph und Demokratie-Aktivist bei DiEM25.

Thematisch breit gestalten sich die einzelnen Programmtage im Forum Stadtpark: Das Festivalthema Wahrheit im Spektrum von Medien, Sprache und Journalismus sowie Wissenschaft, Technologie und Kunst wird in den ersten beiden Tagen debattiert. Fakten zum Thema Rechtsextremismus, Terrorismus und das Shreddern von Akten durch Staatsorgane sind zentrales Thema am Elevate-Samstag. Abschließend am Sonntag treffen die Themen Migration und Klimakrise inhaltlich aufeinander und werden gemeinsam diskutiert.

TeilnehmerInnen (Stand 15.02.2019):

Deena Abdelwahed / Pamela Anderson / Roxana Baldrich / Nnimmo Bassey / Siegfried Beer / Jean-Frédéric Berthelot / Marko Dinic / Doro Blancke / Lisa Blanning / Cornelia Böhnisch / Mathias Bröckers / Alba G. Corral / Judith Denkmayr / Xenia Ermoshina / Eva Fischer / Lee Gamble / Claudia Garád / Clara Ginther / Mathis Hampel / Julia Herrnböck / Srećko Horvat / InterACT / Mira Kapfinger / Gottfried Kirchengast / Ulla Kramar-Schmid / Gregor Ladenhauf / Thomas Lohninger / Amanda Machin / Erich Moechel / Jan Moláček / Thomas Moser / Katharina Nocun / Andreas Peham / Peter Pilz / Paul Poet / Paul Radu / Anneliese Rohrer / Stefan Schartlmüller / Florian Skrabal / Jan Skudlarek / Peter Strasser / Alexander Unzicker / Thomas Waitz / Gaby Weber* / Laura Wiesböck / Barbara Wimmer / Jörg Wojahn / uvm.
*via Videostream

Das Elevate-Arts-Programm – Kunst am Festival

Der Kunstbereich des Elevate Festivals steht 2019 ganz im Zeichen des „Creative Europe Culture“-Projektes Re-Imagine Europe sowie einer neu gestärkten Partnerschaft mit dem Institut für Kunst im öffentlichen Raum des Universalmuseums Joanneum. Für die 15. Jubiläumsausgabe können dadurch zwei interdisziplinäre Kunstproduktionen im öffentlichen Raum realisiert werden: „Liquid Truth“ von dem Berliner Interaktionsstudio schnellebuntebilder in Zusammenarbeit mit dem Gestaltungsduo Knoth & Renner und der Elevate-Arts-Kuratorin Berit Gilma sowie die mehrtägige Kunstaktion „playy.club“ des interdisziplinären Kunstkollektivs kleft. Für die festivaleigene Residency wurde erstmals ein internationaler Open Call veröffentlicht. Aus der Vielzahl an Einreichungen wählte das Elevate-Team die Konzeptidee „Human Nature“ des britischen Filmemachers und Bildenden Künstlers Jeremy Carne aus.

Interaktives am Samstag im Orpheum Extra: In Kooperation mit dem Institut für Elektronische Musik und Akustik der Kunstuni Graz zeigen Studierende multimediale Klanginstallationen, die zum Mitmachen und Ausprobieren einladen.

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.